LIVE TV App
PlayPause

Corona-Krise: Vorgaben bei Krankheitsfällen gelockert

news image

Neue Regeln bei Krankmeldungen

Angesichts der Zunahme der Coronafälle sind die Vorgaben für Krankmeldungen gelockert worden. Wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung bestätigte, können sich Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege ab sofort nach telefonischer Rücksprache mit ihrem Arzt für bis zu 14 Tage krank schreiben lassen. Die telefonische Bestätigung der Arbeitsunfähigkeit ist auch dann möglich, wenn es einen Verdacht auf eine Coronainfektion gibt. Soll auf das Coronavirus getestet werden, soll der Arzt dem Patienten sagen, wo er sich testen lassen kann. In einigen Regionen brauchen Patienten für die Untersuchung eine Überweisung. Diese soll die Praxis per Post schicken.